Sonntag, 17. Januar 2016

oh wow, snow


Hallo Schnee, bitte geh.

Genau diesen Satz habe ich vor ein paar Jahren mal bei Facebook gepostet. Was man daraus wohl schließen kann? Right, Schnee und ich, nö, wir sind keine Freunde. Bisher hatte ich Freude an den Wintermonaten. Teilweise 15 Grad, besser gehts nicht. Und jetzt? Ja genau, es hat geschneit, es ist kalt und nein, das gefällt mir so gar nicht und ich bin mir sicher: dem manch einen oder anderen Fashionblogger auch nicht.
Denn was man bei der ganzen Blogleserei nicht vergessen darf: ja, die Fotos müssen ja auch irgendwie entstehen. Und da ich unter der Woche leider absolut keine Chance finde Fotos zu machen, muss das irgendwie immer am Wochenende passieren. Und klar, ich liebe das was ich tue (nämlich das Fotos machen plus bearbeiten), aber Leute: es ist einfach ultrakalt und wenn man dann seine neue destroyte Zigarettenjeans, die man ganz zufällig im Zara Schlussverkauf ergattert hat (und ich liebe liebe liebe sie!) präsentieren will, oh yes, dann tun einem schon mal die Finger weh weil die beim Fotografieren irgendwann kurz vorm blauwerden stehen. Aber nein, ich will nicht rumheulen (natürlich nicht, ich doch nicht), denn eigentlich gehts nur um das neue Outfit und das was so passiert ist. Der Look ist (ach wer hätts gedacht) mal wieder richtig clean gehalten, im Fokus steht die löchrige Jeans. Abgerundet wird das ganze mit einem schwarzen Pulli, schnell noch den Lieblingsblazer drübergeworfen, hex hex, fertig ist das Outfit of the day. Ihr werdet außerdem sehen: ja, auch mein Liebster hatte Lust mal Modell zu stehen und einen Winterlook zu präsentieren. Wie gefällt euch die Idee? Ihr könnt mir gerne mal ein Kommentar dalassen. Noch kurz zu meinem Look: Vielleicht gefällt euch ja die Jeans genauso wie mir, dann nichts wie los zum Zara und in den Sale-Hosen wühlen. Was sonst noch so bei mir los ist? Well, not that much. Aber das ist gut so, ich bin super zufrieden mit meinem Leben, darf meine Ausbildung um ein Jahr verkürzen und bin immernoch genauso verliebt in meinen Boy wie vor sechs Monaten (Ja, es wird tatsächlich schon ein halbes Jahr!). Ansonsteeeeen, ich denke das wars erstmal von mir. Ich wünsche euch natürlich noch einen schönen (gemütlichen) Sonntag und einen guten Start in die Woche morgen!




Schuhe: Zara, Jeans: Zara, Pulli: h&m, Blazer: h&m, Sonnenbrille: h&m Trend















 

Kommentare:

  1. Haha, ich mag Schnee genau so wenig wie du. Habe die 10 - 15°C auch immer sehr genossen. Jetzt ist es viel zu kalt draußen..
    Schönes Outfit, die JEans ist echt toll!

    AntwortenLöschen
  2. Die Jeans ist echt schön. Aber hast Du da noch was drunter - ist das sonst nicht ein bisschen kalt? :)

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir gut, aber bei der HOse würde ich sterben :D Schön find ich auch, dass du Männeroutfits hast, so wird meinem freund nicht langweilig bei meinem Blogdurchstöbern :D
    Lg
    http://binksblog.de/ausbeute-berlin/

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mich zurzeit auch nicht durchringen draußen Fotos zu machen.
    Deine Jeans finde ich toll. Aktuell suche ich auch wieder so eine ähnliche, weil ich meine letzte für ein DIY herhalten musste... Hätte ich mir mal lieber zwei davon gekauft...
    Liebe Grüße
    Anne
    http://annesfashionlove.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Na immerhin sieht man dir nicht an, dass dir kalt ist :) Du siehst sehr relaxt aus. Und was bitte ist eine Zigarettenjeans?
    Aber ja ich kenne das in meinen Löchern in der Hose hats die Tage auch mächtig gezogen, fand ich irgendwie nicht so cool. Wo ist der Sommer? 20° Grad und Sonne bitte, jetzt!

    Liebste Grüße Laura
    http://streuselsturm.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Naja, im Winter zieht man auch nicht solche kaputten Hosen an. :-D
    Ich bin ein absolutes Winterkind und genieße die Kälte.
    Liebe Grüße,
    marie <3

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag den Winter und den Schnee auch nicht.
    Die Hose würde ich allerdings niemals im Winter anziehen. Auf Fashionblogs suche ich Inspiration für den Alltag. Und du sagst ja selbst, dass es arschkalt war,...

    AntwortenLöschen